Einführung ZAPCHEN (II): Grenzen und Kontakt mit Cornelia Hammer

Veranstaltungsdetails

8742

27.01.2023 15:30 Uhr

29.01.2023 15:00 Uhr

Wieslocher Institut für systemische Lösungen
Heidelberger Str. 1a
69168 Wiesloch
Internet: wieslocher-institut.com

ZAPCHEN unterstützt Ressourcenorientierung und Stärkung von Resilienz, hilft Burn-out vorzubeugen, unterstützt Stabilisierung und Flexibilisierung von Grenzen und tiefe Vertrauensbildung im Kontakt. Dabei greifen wir auf Selbstregulationsmechanismen unseres Körpers zurück, die uns schon seit Kindheit vertraut sind und lassen sie uns wieder zur Gewohnheit werden.

 

Die Methode ist bewährt als Psychohygiene- und Selbstfürsorgeverfahren im beratenden, therapeutischen und supervisorischen Setting. Die Übungen können auch im Einzel- und Gruppensetting zur Steigerung von Präsenz und Selbstachtsamkeit eingesetzt werden.

 

Schwerpunkte in diesem Seminar:

  • Übungen zur Wahrnehmung von Kontakt und Grenzen auf unterschiedlichen Ebenen des Seins.

  • Wahrnehmung von Gewohnheiten und Mustern, Entwicklung neuer Erlebensmöglichkeiten.

  • Übungen zu Kontakt bei gleichzeitig hohem Grenzrespekt.

1. Tag: 15:30 bis 19:00, 2. Tag: 09:00 bis 18:00, 3. Tag: 09:00 bis 15:00 Uhr

Hammer, C. (2019): Im Körper zuhause sein. Heidelberg: Carl-Auer-Verlag

Hammer, C. (2017): Da sein - Wege zum guten Selbstgefühl. Kassel: Gawa Verlag Hammer, C. (2017): Einfach sein - Wege aus der Anstrengung. Kassel: Gawa Verlag Henderson, J. (2001): Embodying Well-Being. Wie man sich trotz allem wohl fühlen kann. Übungsbuch. Bielefeld: AJZ Verlag.

Henderson, J. (2005): The Hum Book - Das Buch vom Summen. Bielefeld: AJZ Verlag.

Diese Veranstaltung ist Modul 2 der Fortbildung "Einführung ZAPCHEN".

 

Bitte eine Unterlage (Yogamatte oder Isomatte o.ä.) , ein Meditationskissen und eine Decke zum Zudecken mitbringen.

340,00 EUR