„Der Tod ist groß, wir sind die Seinen“ - Tod und Sterben als Themen existenziell inspirierter Beratung/Therapie mit Ralf T. Vogel

Veranstaltungsdetails

GRUNDKURSSEMINAR

1508

ReferentInnenName

Referent

Prof. Ralf T. Vogel

11.12.2021 10:00 Uhr

13.12.2021 14:00 Uhr

Wieslocher Institut für systemische Lösungen
Heidelberger Str. 1a
69168 Wiesloch
Internet: wieslocher-institut.com

Die Corona-Pandemie erwies sich in erster Linie als Zeit existenzieller Herausforderungen. Dabei stand hinter allem eine oft unvorbereitet notwendig gewordene Konfrontation mit dem persönlich ‚Steben-müssen‘ und der Endlichkeit aller Mitmenschen.

Das Seminar betrachtet vor diesem Hintergrund das Sterbethema als grundlegendes Aufgabenfeld von Beratung und Therapie und regt in Auseinandersetzung mit psychologischen, philosophischen und spirituellen Disziplinen zur (Weiter-)Entwicklung persönlicher Haltungen und Standpunkte an, die in einem nächsten Schritt dann in therapeutische und beraterische, aber auch ganz private Konsequenzen münden können.

Neben theoretischer Vermittlung und Diskussion werden auch selbsterfahrungsorientierte Übungen angeboten.

 

Das Seminar wendet sich an Personen, die in medizinischen, therapeutischen und beratenden Kontexten sowie im Coaching tätig sind, und die die existenzielle Dimension in ihrer Arbeit deutlicher berücksichtigen wollen und an Interessierte, die sich anlässlich eigener Themen mit existenziellen Fragestellungen beschäftigen möchten.

1. Tag 10.00 - 19:00, 2. Tag 09.30 - 18.30, 3. Tag 09.00 - 14.00 Uhr

Vogel, R.T. (2016a): Alchemie und Beziehung. In: Gödde, G., Stehle, S. (Hg.): Die therapeutische Beziehung in der psychodynamischen Psychotherapie. Ein Handbuch. Gießen: Psychosozial

Vogel, R.T.(2013): Existenzielle Themen in der Psychotherapie (Lindauer Beiträge zur Psychotherapie und Psychosomatik)

398,00 EUR