NIG - Kreative Aufstellungsarbeit

Fortbildungsreihe

Neuro-Imaginatives Gestalten (NIG®) – Kreative Aufstellungsarbeit

Leitung: Barbara Innecken und Silke Humez

 

Das von Eva Madelung entwickelte und von Barbara Innecken weiterentwickelte Neuro-Imaginative Gestalten (NIG®) zeichnet sich durch einen Brückenbau zwischen systemisch-konstruktivistischen und systemisch-phänomenologischen Vorgehensweisen aus. Es integriert Elemente aus der Aufstellungsarbeit, NLP, Hypnotherapie, Körpertherapie, Kurztherapie nach De Shazer und Traumatherapie.

 

Im NIG werden spontan erstellte Skizzen als Bodenanker verwendet und durch das Sich-ins-Bild-Stellen mit dem ganzen Körper und allen Sinnen erlebt. Durch die zusätzliche Verwendung einer kognitiv-reflektierenden Metaposition ergibt sich ein Perspektivenwechsel, der immer wieder zu überraschenden Einsichten und Neuorientierungen führt.

Das Verfahren ist besonders für das Einzelsetting geeignet.

 

Die NIG® - Module können einzeln gebucht werden.

Da die Module aufeinander aufbauen, wird empfohlen, die Reihenfolge der Module einzuhalten.

Zielgruppe

Die Fortbildungreihe wendet sich an PsychotherapeutInnen, BeraterInnen, PädagogInnen, Coaches, TrainerInnen, die das Repertoire ihres jeweiligen Arbeits- oder Ausbildungsgebietes durch den kreativen Einsatz von Systemaufstellungen im Einzelsetting bereichern wollen.

 

Struktur und Inhalte - NIG®

In den vier NIG® Practitioner Modulen werden die Grundlagen des NIG mit Hilfe verschiedener lösungs-, ziel- und ressourcenorientierter Formate vorgestellt.

Die TeilnehmerInnen erlernen die NIG Aufstellungsformate in vielen praktischen Übungen, in denen sie sowohl die Rolle der anleitenden Person als auch die des Klienten und der Beobachterin einnehmen. Dadurch sowie durch unterstützende Supervision lässt sich das Erlernte sofort in die Praxis umsetzen und in die eigene berufliche Arbeitsweise integrieren.

Jedes Modul beinhaltet außerdem theoretisches Hintergrundwissen und eine gründliche methodisch-didaktische Planung und Vermittlung.

Die Inhalte der einzelnen Module finden Sie in den Kursbeschreibungen.

 

Abschluss und Zertifikat

Sie erhalten für jedes Seminar eine Bescheinigung.

 

Teilnehmende, die alle vier Module erfolgreich besucht haben, erhalten ein NIG® Practitioner Zertifikat.

Die NIG® Master Module sind weiterführende Seminarangebote zu vertiefenden Themen, Seminarangebote finden Sie unter http://www.nig-institut.de

 

Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich gerne direkt an Barbara Innecken, b.innecken@googlemail.com, Telefon 08158-993444.

 

Kosten der Einzelmodule NIG®

Teilnahmegebühr pro Modul: 275,- EUR

 

>>> Zu den Terminen <<<